-51- Was gibt’s zu essen? 

Ein frohes neues Jahr ihr Hübschen, die ihr der Ab-und-zu-mal-Serie die Treue haltet!

Leider habe ich es in 2017 nicht mehr geschafft, diesen Eintrag online zu stellen, daher verschiebe ich mit dem Vorsatz, regelmäßiger die Essensserie zu posten, die Sache einfach in das neue Jahr! Verrückt 😉

Was gab es in dieser Woche bei euch zu essen?

Was gab es vor allem heute am Silvesterabend zu essen? Habt ihr da eine Tradition?

Wir waren ja in der letzten Woche bei den Schwiegereltern und da gibt es um die Weihnachtszeit herum immer eigenhändig vom Schwiegervater geschlachtetes Geflügel vom befreundeten Bauern (mehr Bio geht nicht!), dazu matschig gekochten Rotkohl und gummiähnliche, klebrige Fertigklöße.

Einmal haben wir dort Raclette gemacht, was ziemlich cool war, aber auch sehr fleischlastig. Zur Auswahl für die Pfannen standen: Mais, Pilze, Tomaten, zwei Sorten Fleischwurst, kleine Nürnberger und Geflügelfleischstücke… hm. Das ist halt entweder ein großes Fressen oder ein Restevernichter.

Dann gab es einmal Nudeln-Bolo, die es am darauf folgenden Tag auch bei meiner Mutter gab und ich stellte fest, das beide Mütter ihre Nudeln-Bolo gleich machen: seeeehr viel Fett, seeeehr viel Hack, kaum Soße und am Ende ist das Ganze irgendwie eine echt trockene Angelegenheit.

Gestern, wieder zu Hause, habe ich dann Nudelsalat gemacht und heute haben wir Pizza bestellt 🙂

Advertisements

20 Gedanken zu „-51- Was gibt’s zu essen? 

  1. Weihnachten war ich im Hotel Mama und da gab’s Fleisch mit Fleisch und als Beilage Fleisch. Gefühlt. 😊 Rouladen mit Rotkraut und Kartoffeln. Am 1. Feiertag waren wir so platt, dass keiner gekocht hat (da gab es Brötchen und Reste), am 2. Feiertag Braten mit Spätzle und Rosenkohl mit Speck und Maronen. Zwischen den Jahren war Resteessen angesagt. Mein Mann war über die Feiertage auch in seinem Hotel Mama und kam mit dem halben Koffer voller Essen zurück. Silvester aß ich immer noch Reste (Rest Spätzle mit Ei und Schinken angebraten), da ich bis zum späten Abend alleine war. Zu Neujahr gab es Sahneheringsfilet mit Pellkartoffeln.

    Gefällt mir

  2. Wir haben mit den Kindern zu Silvester Burger selbst gemacht und alternativ gab es noch Fischstäbchen.War irgendwie auch mal ein schönes Essen!
    Ansonsten gab es selbstgemachte Pizza und gestern Fisch mit Kartoffelbrei und bunten Gemüse.

    Gefällt mir

  3. Raclette und Fondue hab ich ein paar mal mitgemacht, aber ich muss sagen, dass ich das dämlich finde. Also gerade bei Fondue, da hat mann dann seine 5 Fleischstückchen, wartet ewig ist das erste gar ist, dann kann man einen Happen essen und muss warten, bist das nächste gar ist… ich finds fürn Arsch ehrlich gesagt. Raclette ist da schon besser, aber auch das ist so ein Häppchen-Essen… das finde ich doof 😉
    An Silvester haben wir wieder, wie letztes Jahr, abends gekocht, es gab Feldsalat mit Speck und Birnen, dann gabs Rumpsteak mit Pfeffersoße und grünen Bohnen und danach Vanilleeis mit heißen Himbeeren. Geilomat 😀
    Gestern gabs unseren traditionellen Neujahrsdönerteller und den Rest hab ich vergessen…
    Wir hatten einmal Hirschgulasch, Linsensuppe hab ich gekocht, und einmal hatten wir improvisiertes Couscous mit Gemüseresten und Hähnchenfleisch.

    Hab ich dir eigentlich ein frohes neues Jahr gewünscht? Ich glaube das ist irgendwie untergegangen… Alles Gute für 2018!! Auf dass es sich so entwickelt, wie du/ihr euch das vorstellt 🙂

    Gefällt mir

  4. An Silvester haben wir gegrillt und Pommes gegessen. Zum Zeitvertreib gab’s noch Popcorn- alles über der Feuertonne um die wird uns gemütlich gemacht haben.
    Weihnachten gab’s gegüllte Putenröllchen mit Kroketten u Erbsen/Möhren..das war soviel. Das gab’s dann irgendwie an allen Weihnachtstagen 😀 Zwischen den Jahren haben wir 2mal auswärts gebruncht und noch Pizza bestellt *Die Köchin hat gechillt 😀

    Gefällt mir

  5. wir haben ungefähr 2 kilo scampis für 4 personen gemacht … ich hab paar baguette dazu gebacken, bisschen salat, bischen knobi butter … war der hammer, mit scampis völlig sattessen, ich glaub das hatte ich schon ein paar jahre nicht.

    btw, frohes neues!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s