Wie riecht „Schrank“? 

Einige von euch wissen sicherlich noch, dass ich wegen angeborener Anosmie keinen Geruchssinn besitze. Nun trug es sich zu, dass wir das kommende Wochenende auf einer Hochzeit verbringen und zu diesem Anlass wollte ich dem Kleinen Cornflake das einzige Kleid anziehen, das sie besitzt. Das habe ich mal gekauft, gewaschen und dann in den Schrank gehangen. Es war noch nie im Einsatz und hängt dort schon seit letztem Sommer. Mein Mann nahm das dann gestern raus und meinte: „Das müssen wir noch mal waschen, das riecht irgendwie nach Schrank.“

Ich muss mich ja auf seinen Geruchssinn verlassen und weil ich das seit 12 Jahren mache, frage ich da auch nicht weiter nach. Hab das Teil also mit einem schnellen Waschprogramm gewaschen, über Nacht ist es getrocknet und so hing ich es am Kleiderbügel an der Tür auf. 

Vorhin lief mein Mann daran vorbei, hielt an, schnüffelte am Kleid und fragte, ob ich das nicht noch waschen wollte. Hab ihm also erklärt, dass ich das getan habe und er diagnostizierte daraufhin korrekt, dass ich keinen Weichspüler verwendet habe. Und sagte dann: „Das riecht immer noch nach Schrank!“ 

Kann mich mal jemand aufklären? Wie riecht denn „Schrank“? 

Advertisements

11 Gedanken zu „Wie riecht „Schrank“? 

  1. schrank riecht muffig, alt, abgestanden. je nach schrankalter und -zustand auch leicht modrig. ich hab das problem mit einem schrank, der zusammen mit dem haus paar mal den besitzer gewechselt hat (selbes holz wie tuerzarge, selber baum, selber tischler), da lagern handtuecher drin. duftsaeckchen kriegen das gut in den griff, wenn es aber einmal in der waesche ist: weichspuehler, febreezer (und nachbauten), beeten. ob ordentlich in den wind stellen hilft, weiss ich nicht, da nie ausprobiert. koennte aber funktionieren. ansonsten dem kerl in die hand druecken, dann soll er es so lange durch die handwaesche ziehen, bis es neutral riecht.

    Gefällt mir

      1. Dass die Luft sich anders anfühlt, ist mir noch nie aufgefallen… Aber das ist ein guter Vergleich. Frisch gewaschen ist eben wie eine zarte Brise auf einer Sommerwiese, oder am Strand. Oder auch, wie wenn man frisch gewaschene Haare hat. Und Schrank ist ein ungelüfteter Raum. Irgendwie wie schwere, dicke Luft, wie in einem ungelüfteten Keller. Oder wie man sich fühlt, wenn es draußen schwül ist oder wenn die Haare fettig werden.

        Gefällt 1 Person

  2. Du bist lustig 😁 erklär mal nem blinden, wie lila aussieht 😉
    Also Schrank riecht eben nach Schrank. Irgendwie abgestanden, je nach Alter des Schranks vielleicht etwas muffig. Es riecht einfach nicht frisch. Stoff nimmt den Geruch der Umgebung an, wenns da lange liegt. Bzw ja auch lange nicht an der Luft war. Ein Pulli riecht nach ner Woche nicht danach, aber vielleicht im Herbst, wenn du ihn den Sommer über im Schrank hattest. Wenn man übrigens Nutella oder Schoki ewig aufhebt, schmeckt das irgendwann nach Schrank 😉

    Gefällt mir

          1. Dann sollte es auch frisch riechen… Aber vielleicht hats ja schon vorher schon ganz leicht muffig gerochen und die lange Zeit im Schrank hat es so verstärkt, dass einmal waschen nicht reicht 😉

            Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s