Noch ein letztes Mal…

Noch 33 Tage bis zum Geburtstermin.

Mein Mann hatte in den letzten Tagen frei und wir haben es uns ein bisschen gut gehen lassen. Am Montag waren wir in der Therme. Ihr glaubt gar nicht, wie wunderbar das war! Dieses warme Thermalwasser um meinen aufgequollenen, schweren Körper herum hat sich angefühlt wie der Himmel auf Erden! Schon nach einer halben Stunde Planschen waren sowohl meine Rückenschmerzen als auch die Wassereinlagerungen in Händen und Füßen komplett verschwunden! Und weil ich mich so spontan so gut gefühlt habe, habe ich mich trotz voriger Bedenken in den Minze-Aufguss der Sauna begeben. Die Aufgüsse sind da meistens echt knallhart und auch vor der Schwangerschaft habe ich es nicht immer bis zum Schluss ausgehalten. Das war auch diesmal so, aber zwei von drei Aufgussrunden habe ich ohne Probleme genossen und bin dann nur vorzeitig aus der Sauna gegangen, weil ich nicht an den Punkt kommen wollte, an dem man auf Biegen und Brechen „durchzieht“ und sich quält – ich muss meinen Kreislauf ja nicht herausfordern. Und so war das dann auch richtig entspannt. Der Wechsel aus Hitze und kalter Dusche war dann auch richtig ermüdend, aber auf eine schöne Art. Ich war so entspannt wie schon lange nicht mehr und ich glaube diese kleine Erholungsphase hat auch meinem Mann richtig gut getan.

Heute habe ich mir dann direkt mal eine zweite Sache gegönnt: einen Friseurbesuch. Ich gehe genau ein einziges Mal im Jahr zum Friseur und immer sind meine Haare bis dahin schon mindestens bis zum Bauchnabel gewachsen und ich lasse sie dann gnadenlos abschneiden. So auch heute. Meine langen, platten, durch die Schwangerschaft wohl auch recht brüchigen Haare (denn vor der Schwangerschaft hatte ich nie kaputtes Haar) sind jetzt minimal länger als schulterlang, leicht gestuft und fallen wunderbar wuschelig. Es ist ein Segen – jetzt fühle ich mich wieder hübsch 😀

Unweigerlich kommt mir aber seit einigen Tagen immer öfter der Gedanke, dass dieses und jenes das letzte Mal vor der Geburt und damit das letzte Mal ohne Baby sein wird.

Klar, in die Therme kann man auch mit einem Baby gehen. Dass man dann aber gemeinsam in der Sauna chillt oder sich am Beckenrand so lange mit geschlossenen Augen von der Atmosphäre und Wärme berieseln lässt, bis man fast einnickt, das wird es wohl so schnell nicht mehr geben. Zumindest wird ein Thermenbesuch dann kein Pärchending mehr, denn wenn einer in die Sauna will, passt der andere halt so lange auf das Baby auf, und dieses möchte sicherlich nicht am Beckenrand rumhocken, sondern bespaßt werden. Und wenn es ins richtige Spielalter kommt, ist es in einem Spaß- oder Freibad sicher besser aufgehoben als in einer Saunatherme.

Zum Friseur kann man sicherlich auch mit einem Kind gehen, ist aber wohl etwas, wofür man es eher zu Hause lässt. Ab wann muss man denn das Kind selbst zum ersten Mal zum Friseur bringen? Dann, wenn man sich nicht mehr traut, die Haare des Kindes selber zu verunstalten, oder? 😉 Vielleicht könnte man den erholsamen Einmal-im-Jahr-Besuch zu einem Mutter-Tochter-Ding machen. Gut, dass wir ein Mädchen bekommen, denn: Meine Mutter hat mir früher die Haare immer kurz gehalten und ich sah wie ein Junge aus. In der Schule wurde ich dafür immer geärgert und das erste Mal selber über meine Haare entscheiden durfte ich erst mit 13 … und als Teenager die Übergangsphase des Haarwachstums von kurz mit Pony zu lang ohne Pony zu durchleben ist ehrlich grausam. Meine Tochter wird daher langes Haar haben, solange sie nicht selbst entscheiden kann und dann werde ich sie so früh wie möglich in die Wahl ihrer Frisur mit einbeziehen. Einem 4 -oder 5-jährigen Kind kann man sicherlich schon Bilder zeigen und Alternativen anbieten. Grundsätzlich kann man einem Mädchen die Haare aber einfach erstmal wachsen lassen, ohne darin rumzupfuschen. Bei den Jungs stelle ich mir das doch etwas schwieriger vor.

Na jedenfalls kommt mir der Gedanke, etwas zum letzten Mal ohne Kind zu tun, jetzt häufiger. Das geht schon bei kleinen Dingen los. Als wir letztens abends um 23 Uhr zum Dönermann spaziert sind, dachte ich, dass wir diesen Weg vielleicht zum letzten Mal ohne Kinderwagen gehen…

Wie seriös ist es, nachts um 23 Uhr mit einem Kinderwagen zum Dönermann zu spazieren? 😀

Advertisements

18 Gedanken zu „Noch ein letztes Mal…

  1. Also ich und meine Frau sind am Wochenende oft Abends/Nachts mit dem Kinderwagen zum Dönermann gefahren. Zumal unser Kind sich oft schwer getan hat mit einschlafen. Der Dönnermann hat sich immer gefreut und fragt mich auch heute noch nach Kindern und meiner inzwischen Exfrau. AUch wenn ich ihn heute nur noch seltener besuche. Coole Eltern (;-) ) Nehmen ihr Kind übrigens überall hin mit,. WIr waren auch mit unserer 1 Monat alten großen Tochter auf einem Mittelaltermarkt. Das hatt den Vorteil, dass ich auch heute noch meine Kinder fast überall mit hinnehmen kann und sie sich echt brav benehmen. Und sich nicht wie manche Kinder in meiner Verwandschaft an irgendwelche Mittagsschlafzeiten halten müssen. Wenn meine Kinder müde waren, haben sie Mittagsschlaf gehalten, egal wo wir waren. Während andere Eltern unbedingt daheim oder im Auto sein mussten weil ja das Kind sonst unausstehlich werden…

    Gefällt mir

  2. Ich dachte schon, die Kleine ist da, weil du die letzten Tage so still warst.
    Schön, dass ihr die Zeit so genießen konntet.
    Und die Therme ist für ein Kind ab etwa nem halben Jahr gar nicht so schlecht – die meisten Baden gerne und in ner Therme ist es auch warm genug.
    Und wenn das Kind mal etwas größer ist, könnt ihr bestimmt mal nen Babysitter organisieren. 😊

    Gefällt mir

  3. Ach, das Kind muss dann halt um die Zeit noch mal an die Luft, weil es wach geworden ist 😉
    Und, laut meiner Schwester, schneidet man Kindern nicht vor dem ersten Geburtstag die Haare, sonst schneidet man die Intelligenz an 😀

    Gefällt mir

          1. ich glaub ich hatte ewig keine Haare 😉 meiner Schwester hat meine Mutter auch ganz früh schon ein Löckchen abgeschnitten und in einer Streichholzschachtel aufgehoben. bei mir ging das nicht 😉

            Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s